Prophylaxe für Senioren

Nutzen Sie unsere Quick-Info-Buttons

Überblick

Details

FAQ

Ansprechpartner

Überblick

Details

FAQ

Ansprechpartner

Jetzt Online Termin vereinbaren

Überblick

Das müssen Sie wissen

Ohne regelmäßige Reinigung geht es auch bei den „Dritten Zähnen“ nicht! Diese können natürlich nicht an Karies erkranken, aber dennoch für Unannehmlichkeiten und Entzündungen sorgen. Außerdem können Beläge am Zahnersatz die noch vorhandenen Zähne des Restgebisses schädigen. Besonders Vollprothesen verhindern den Speichelfluss an einen Teil des Zahnfleisches und behindern so die Selbstreinigung des Gaumens.

Details ansehen
Prophylaxe Senioren Zahnarzt Düsseldorf

Details

Für wen?

Ein gesunder Mundraum ist auch mit den „Dritten Zähnen“ nicht selbstverständlich. Egal ob Implantate oder Prothesen – die Pflege des Zahnersatzes ist weiterhin sehr wichtig. Beachten Sie also, dass Prothesen sowie Implantate an den Außen- und Innenflächen gereinigt werden. Häufig lagern sich gerade an der Innenseite Essensreste ab, die bei Nichtbeachtung Mundgeruch verursachen, die den Zahnersatz schädigen oder sogar Entzündungen am Zahnfleisch hervorrufen.

Behandlungsablauf

Trotz täglicher Reinigung können sich an Ihren dritten Zähnen mit der Zeit unappetitliche Flecken und Plaque bilden. Sie verhärtet sich zu einer festen Masse, die Sie mit einer normalen Zahnbürste nicht mehr entfernen können. Führen Sie deshalb regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt durch, damit frühzeitig Probleme an der Prothese oder dem Implantat behoben werden können.

Alternativen / Sonstiges

Besonders die richtige Pflege bei Prothesen und Implantaten spielt eine zentrale Rolle. Daher sollten Sie neben der täglichen Reinigung Ihre Zahnprothese auch regelmäßig desinfizieren, um Bakterien und Pilzen in Lebensmitteln keine Chance zu bieten, sich in der Prothese festzusetzen.

Ein gesunder Mundraum ist auch mit den „Dritten Zähnen“ nicht selbstverständlich. Egal ob Implantate oder Prothesen – die Pflege des Zahnersatzes ist weiterhin sehr wichtig. Beachten Sie also, dass Prothesen sowie Implantate an den Außen- und Innenflächen gereinigt werden. Häufig lagern sich gerade an der Innenseite Essensreste ab, die bei Nichtbeachtung Mundgeruch verursachen, die den Zahnersatz schädigen oder sogar Entzündungen am Zahnfleisch hervorrufen.

Trotz täglicher Reinigung können sich an Ihren dritten Zähnen mit der Zeit unappetitliche Flecken und Plaque bilden. Sie verhärtet sich zu einer festen Masse, die Sie mit einer normalen Zahnbürste nicht mehr entfernen können. Führen Sie deshalb regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt durch, damit frühzeitig Probleme an der Prothese oder dem Implantat behoben werden können.

Besonders die richtige Pflege bei Prothesen und Implantaten spielt eine zentrale Rolle. Daher sollten Sie neben der täglichen Reinigung Ihre Zahnprothese auch regelmäßig desinfizieren, um Bakterien und Pilzen in Lebensmitteln keine Chance zu bieten, sich in der Prothese festzusetzen.

Das können wir für Sie tun

Wenn sich Flecken und Plaque an Ihrer Prothese bilden, verhärten diese oftmals zu einer festen Masse, sogenannter Zahnstein. Wegen der millimetergenauen Anpassung Ihrer Zahnprothese machen sich bereits kleine Ablagerungen an Verbindungselementen und Kontaktflächen bemerkbar. Besonders empfindlich reagieren Halteelemente wie Geschiebe oder Klammerelemente. Sie können beschädigt werden oder sogar abbrechen.

Das können Sie selbst tun

Auch Pilze, die ganz normal in Lebensmitteln wie Käse vorkommen, können sich in der Prothese festsetzen. Der weitverbreitete “Candidas albicans” und andere pathogene Pilze können sich zwischen Zahnprothese und Gaumen stark vermehren. Druckstellen bilden sich oft genau dort, wo Pilze sich stark vermehren und allergische Reaktionen auslösen. Daher ist neben der täglichen Reinigung auch das Desinfizieren und die Pflege des Zahnfleisches besonders wichtig.

Desinfizieren

Desinfizieren Sie Ihr Gebiss zwei- bis dreimal wöchentlich in einem Bad aus gebrauchsfertiger Chlorhexidinlösung. Chlorhexidin hat eine sehr gute desinfizierende Wirkung und ist in Apotheken und Drogerien erhältlich. Benutzen Sie, wenn möglich, keine Reinigungstabletten, da sie die Kunststoffe bei längerem Gebrauch angreifen.

Tägliche Reinigung

Die tägliche gründliche Reinigung der Zahnprothese ist unerlässlich. Sie brauchen hierzu keine spezielle Prothesenbürste und können eine herkömmliche Zahnbürste verwenden. Auf Wunsch erhalten Sie aber bei uns natürlich spezielle Prothesenbürsten.

Verwenden Sie keine Zahnpasta. Die meisten Zahnpasten enthalten einen erheblichen Anteil an Schleifkörpern, die die Prothesenoberfläche aufrauen. Verwenden Sie stattdessen einfach ein mildes, flüssiges Geschirrspülmittel. Bitte keine Spülmaschinen-Mittel nehmen! Die Kunststoffoberfläche Ihrer Prothesen wird so sauber und bleibt glatt.

Das Zahnfleisch reinigen und massieren

Auch das Zahnfleisch und der Gaumen brauchen Pflege. Massieren Sie täglich mit einer weichen Zahnbürste unter leichtem Druck die Mundhöhle (Zunge, Kieferkamm und Gaumen), dies fördert die Durchblutung und Gesunderhaltung des empfindlichen Gewebes. So können Sie den altersbedingten Abbauprozess im Kieferkamm nicht gänzlich verhindern, aber deutlich verlangsamen.

Unsere Patienten sind sehr dankbar für unsere Unterstützung bei der Prothesenpflege.

– Natalie Djayadi

FAQ

Wir beantworten Ihre Fragen

Die FAQ folgen in Kürze. Bitte senden Sie uns Ihre Fragen per E-mail an info@apollonia-praxisklinik.de.

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Ledder

Kontakt

Haben Sie Fragen zu dieser Leistung?

Ihre Ansprechpartnerrin Frau Ledder wird Ihnen gerne behilflich sein.

Kontakt

Kontakt
Haben Sie Fragen zu dieser Leistung?

Ihre Ansprechpartnerrin Frau Ledder wird Ihnen gerne behilflich sein.

Kontakt
Ihre Ansprechpartnerin: Frau Ledder