Kieferorthopädie für Kinder

Nutzen Sie unsere Quick-Info-Buttons

Überblick

Details

FAQ

Ansprechpartner

Überblick

Details

FAQ

Ansprechpartner

Jetzt Online Termin vereinbaren

Überblick

Das müssen Sie wissen

Ihnen ist aufgefallen, dass die Zähne Ihres Kindes schief stehen oder die Lage der Kiefer nicht zueinander passt. Um rechtzeitig auf derartige Fehlstellungen reagieren zu können, empfehlen wir, das kindliche Gebiss regelmäßig auf Funktionstüchtigkeit untersuchen zu lassen. Es ist nie zu früh, mit Hilfe einer optimalen Behandlung Fehlstellungen zu korrigieren, um spätere Beschwerden zu vermeiden.

Details ansehen

Details

Für wen?

Kieferorthopädische Behandlungen zur Veränderung der Bisslage oder zur Korrektur von Kieferform und -stellung sollten vor dem Abschluss des Kieferknochenwachstums, stattfinden. Eine erste kieferorthopädische Kontrolle ist schon im Alter zwischen 3 und 5 Jahren sinnvoll. So lassen sich bereits große Abweichungen von der Norm erkennen und ein frühzeitiges Gegensteuern ist möglich.

Behandlungsablauf

Die Dauer der Behandlung hängt vom Umfang der Zahn- bzw. Kieferfehlstellung und der konsequenten Mitarbeit ab. Durchschnittlich müssen Sie mit 1 bis 4 Jahren Therapiezeit rechnen. Ob Ihr Kind eine herausnehmbare und/oder eine festsitzende Zahnspange bekommt, ist von der Diagnose des Behandlers abhängig. Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Methoden, wie z. B. den Bionator, sowie zu der herausnehmbaren und festsitzenden Zahnspange in unserer Praxisklinik.

Alternativen / Sonstiges

Viele Fehlstellungen sind auch ohne zahnärztliche Hilfe durch konsequente Verhaltensänderungen vermeidbar. Achten Sie bei Ihren Kindern darauf, dass nur wenig an Daumen, Schnullern, Fläschchensaugern und Ähnlichem gelutscht wird. Genauso hilfreich für eine gute Zahnentwicklung ist die zeit- und entwicklungsgerechte Umstellung auf feste Nahrung. Ist dennoch eine herausnehmbare Zahnspange erforderlich, kann Ihr Kind bei uns aus den unterschiedlichsten Farben und Designs auswählen.

Kieferorthopädische Behandlungen zur Veränderung der Bisslage oder zur Korrektur von Kieferform und -stellung sollten vor dem Abschluss des Kieferknochenwachstums, stattfinden. Eine erste kieferorthopädische Kontrolle ist schon im Alter zwischen 3 und 5 Jahren sinnvoll. So lassen sich bereits große Abweichungen von der Norm erkennen und ein frühzeitiges Gegensteuern ist möglich.

Die Dauer der Behandlung hängt vom Umfang der Zahn- bzw. Kieferfehlstellung und der konsequenten Mitarbeit ab. Durchschnittlich müssen Sie mit 1 bis 4 Jahren Therapiezeit rechnen. Ob Ihr Kind eine herausnehmbare und/oder eine festsitzende Zahnspange bekommt, ist von der Diagnose des Behandlers abhängig. Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Methoden, wie z. B. den Bionator, sowie zu der herausnehmbaren und festsitzenden Zahnspange in unserer Praxisklinik.

Viele Fehlstellungen sind auch ohne zahnärztliche Hilfe durch konsequente Verhaltensänderungen vermeidbar. Achten Sie bei Ihren Kindern darauf, dass nur wenig an Daumen, Schnullern, Fläschchensaugern und Ähnlichem gelutscht wird. Genauso hilfreich für eine gute Zahnentwicklung ist die zeit- und entwicklungsgerechte Umstellung auf feste Nahrung. Ist dennoch eine herausnehmbare Zahnspange erforderlich, kann Ihr Kind bei uns aus den unterschiedlichsten Farben und Designs auswählen.

Methoden

Bionator

Der Bionator ist ein funktions-kieferorthopädisches Gerät. Er ist herausnehmbar und liegt nur locker im Mund. Durch das zum Halten nötige Zubeißen wirkt er auf beide Kiefer gleichzeitig. Er korrigiert sowohl Zahn- als auch Kieferfehlstellungen, insbesondere während der Wachstumsphase des Kiefers. Da er keine aktiven Elemente wie Federn besitzt, wirken keine direkten Kräfte ein. Deshalb lässt er sich besonders angenehm tragen und führt zu einer schonenden Behandlung. Auch die Sprache ist bei entsprechender Gestaltung nur geringfügig beeinträchtigt. Alle Apparate haben eins gemeinsam: Sie wirken nur, wenn sie regelmäßig nachts und tagsüber getragen werden – 16 Stunden täglich sind Pflicht!

Herausnehmbare Zahnspangen (Platten)

Die herausnehmbaren Apparaturen bestehen in der Regel aus einer Acrylplatte. Die eigentlichen Halte- bzw. aktiven Korrekturelemente sind aus Edelstahldraht. Oft werden kieferorthopädische Schrauben eingebaut, mit denen die Wirkung der Zahnspange reguliert wird.

Festsitzende Zahnspangen

Einige Fehlstellungen machen das Tragen einer festen Zahnspange nötig. Alternativ zu den Brackets kommen vermehrt Aligner-Schienen zum Einsatz. Was sich genau hinter diesen Begriffen versteckt, finden Sie auf dieser Seite unter „Erwachsene“.

Wir möchten das Wachstum von Zähnen und Kiefern von Anfang an gut steuern.

– Dr. Esther Julius M.Sc.

FAQ

Wir beantworten Ihre Fragen

Da bei einer kieferorthopädischen Behandlung Kräfte auf die Zähne wirken, kann es besonders am Anfang der Therapie zu Beschwerden an den Zähnen kommen. Diese lassen in der Regel nach kurzer Zeit deutlich nach.

Grundsätzlich übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung. Die Krankenkassen prüfen allerdings, ob eine Indikation für die geplante Therapie vorliegt.

Diese Frage kann nur in der konkreten Situation beantwortet werden. In wenigen Fällen ist bereits eine sehr frühe Behandlung empfehlenswert. Diese ist allerdings nur sinnvoll, wenn die Mitarbeit des Kindes sichergestellt ist. Wir beraten Sie gerne.

Da bei einer kieferorthopädischen Behandlung Kräfte auf die Zähne wirken, kann es besonders am Anfang der Therapie zu Beschwerden an den Zähnen kommen. Diese lassen in der Regel nach kurzer Zeit deutlich nach.

Grundsätzlich übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung. Die Krankenkassen prüfen allerdings, ob eine Indikation für die geplante Therapie vorliegt.

Diese Frage kann nur in der konkreten Situation beantwortet werden. In wenigen Fällen ist bereits eine sehr frühe Behandlung empfehlenswert. Diese ist allerdings nur sinnvoll, wenn die Mitarbeit des Kindes sichergestellt ist. Wir beraten Sie gerne.

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Ledder

Kontakt

Haben Sie Fragen zu dieser Leistung?

Ihre Ansprechpartnerin Frau Ledder wird Ihnen gerne behilflich sein.

Kontakt

Kontakt

Haben Sie Fragen zu dieser Leistung?

Ihre Ansprechpartnerin Frau Ledder wird Ihnen gerne behilflich sein.

Kontakt
Ihre Ansprechpartnerin: Frau Ledder

AUSZEICHNUNGEN

AUSZEICHNUNGEN