Apollonia Praxisklinik, Ihr Zahnarzt in Düsseldorf.   Termin vereinbaren   •   Anfahrt   •     Tel. 0211 2109 5000 Telefon Termin Anfahrt

Das können Sie selbst tun

Viele Fehlstellungen sind auch ohne zahnärztliche Hilfe durch konsequente Verhaltensänderungen vermeidbar. Achten Sie bei Ihren Kindern darauf, dass nur wenig an Daumen, Schnullern, Fläschchensaugern und Ähnlichem gelutscht wird. Genauso hilfreich für eine gute Zahnentwicklung ist die zeit- und entwicklungsgerechte Umstellung auf feste Nahrung.

Lassen Sie einen Zahn- oder Kieferfehlstellung so zeitig wie möglich beheben

Manchmal hilft jedoch auch die beste Vorsorge nicht und die ererbte Veranlagung setzt sich durch. Jetzt sollte so schnell wie möglich gehandelt werden. Kiefer­orthopädische Behandlungen zur Veränderung der Bisslage oder zur Korrektur von Kieferform und -stellung müssen vor dem Abschluss des Kieferknochen­wachstums stattfinden. Das ist idealerweise in einem Alter, in dem das Längenwachstum am größten ist. Bei Jungen also mit ca. 12-14 Jahren und bei Mädchen mit 10-12 Jahren. Meistens ist dieser Zeitpunkt erreicht, wenn der mittlere und seitliche Schneidezahn im Oberkiefer durchgebrochen sind.

Eine erste kieferorthopädische Kontrolle ist allerdings schon sinnvoll, wenn die Kinder zwischen 3 und 5 Jahren alt sind. Jetzt lassen sich bereits große Abweichungen von der Norm erkennen und ein frühzeitiges Gegensteuern ist möglich.

Wie lange dauert die Behandlung?

Das hängt natürlich vom Umfang der Zahn- bzw. Kieferfehlstellung und der Konsequenz der Mitarbeit ab. Durchschnittlich müssen Sie mit 1 bis 4 Jahren rechnen.

Ob Ihr Kind eine herausnehmbare und/oder eine festsitzende Spange bekommt, hängt von der Diagnose des Behandlers ab.

Die Kieferorthopädischen Hilfsmittel

Bionator
Der Bionator ist ein funktions-kieferorthopädisches Gerät. Er ist herausnehmbar und liegt nur locker im Mund. Durch das zum Halten nötige Zubeißen wirkt er auf beide Kiefer gleichzeitig. Er korrigiert sowohl Zahn- als auch Kieferfehlstellung, insbesondere während der Wachstumsphase des Kiefers. Da er keine aktiven Elemente wie Federn besitzt, wirken keine direkten Kräfte ein. Deshalb lässt er sich besonders angenehm tragen und führt zu einer schonenden Behandlung. Auch die Sprache ist bei entsprechender Gestaltung nur geringfügig beeinträchtigt.

Herausnehmbare Zahnspangen (Platten)
Die herausnehmbaren Apparaturen bestehen in der Regel aus einer Acrylplatte. Die eigentlichen Halte- bzw. aktiven Korrekturelemente sind aus Edelstahldraht. Oft werden kieferorthopädische Schrauben eingebaut, mit denen die Wirkung der Zahnspange reguliert wird. Die Farbe der Spange können Ihre Kinder aus einer großen Palette verschiedener Farbkombinationen selbst aussuchen.

Alle Apparate haben eines gemeinsam: Sie wirken nur, wenn sie regelmäßig nachts und tagsüber getragen werden – 16 Stunden täglich sind Pflicht!

Festsitzende Zahnspangen
Einige Fehlstellungen machen das Tragen einer festen Zahnspange nötig. Egal, ob dies eine der unterschiedlichen Brackets oder eine Aligner-Schiene ist. Was genau sich hinter diesen Begriffen versteckt finden Sie auf dieser Seite unter „Erwachsene„.

Haben Sie Fragen zu dieser Leistung?

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Kontakt

Fragen Sie online einen Termin an!

*Pflichtfelder. Wir werden uns telefonisch auf Ihre Anfrage melden und den Termin bestätigen.